Modulares Flexodruckwerk

(Presseartikel)

Die Fa. Horstmann Maschinenbau GmbH in Heek ist seit vielen Jahren erfolgreich als Hersteller von Lager- und Handlingssytemen für Zylinder und Sleeves tätig. Daneben hat das Unternehmen bis heute viele Maschinen und Anlagen für spezielle Kundenanforderungen entwickelt und produziert. Der besondere Schwerpunkt liegt hierbei auf Maschinen für die Verarbeitung von bahnförmigen Materialien. Dazu zählen Kaschieranlagen, Silkonisieranlagen, Druckwerke, Vorzugeinheiten und weitere Komponenten. Auf der Basis dieser Erfahrungen und den bereits durchgeführten Entwicklungen im Druckwerksbereich hat die Fa. Horstmann Maschinenbau ein modulares, universell einsetzbares Flexodruckwerk entwickelt. Ausgehend von einem Basismodul kann das Druckwerk für viele Anwendungen eingesetzt werden. Neben der Mechanik ist auch die Antriebs- und Steuerungstechnik modular aufgebaut. Damit ist es möglich, ohne konstruktive Änderungen und Anpassungen die Druckwerke für verschiedene Anwendungen und Bedruckstoffe individuell aufzubauen. Die Druckwerke können inline oder als Vorsatz in Stack oder Reihenbauweise angeordnet werden. Eine spiegelbildliche Anordnung von zwei Druckwerken mit einem gemeinsamen Gegendruckzylinder ist ebenso möglich.

Die wesentlichen Ausstattungsmerkmale sind:

  • Formatzylinder und Rasterwalze in Sleevetechnik mit Einzelantrieben
  • Zylinderachse aus CFK oder Stahl
  • Kammerrakelsystem mit automatischer Reinigung
  • Vorbereitung für automatische Registereistellung,
    Druckbeistellung und Insetter - Funktion
  • Modularer Druckwerksaufbau
  • Integrierte Vorrichtung zum Sleevehandling für Druckbreiten ab 1250 mm
  • Solide, stabile und schwingungsdämpfende Mechanik

Die Druckwerke sind in drei Größen, für Wasser-, Lösemittel- und UV-Farbe im Formatbereich vom 330 mm bis 2100 mm und Druckbreiten von 800 mm bis 2500 mm für Geschwindigkeiten bis 600 m/min konzipiert.