» News

News

22.05.2017

Horstmann Maschinenbau GmbH überzeugt Branchenexperten

Heek, Mai 2017 – Die Horstmann Maschinenbau GmbH aus Heek veranstaltete im westfälischen Gronau im Mai den „Tag der Verpackung“. Insgesamt über 80 Kunden und Partner kamen zum Branchen-Treff um anschließend die Premiere der neuen Kartonage-Maschine BM Cutter 2800 mitzuerleben.

Der Bedarf an Kartonagemaschinen steigt weiterhin spürbar. Vielfache Gründe sind dafür die Ursache: Die Produzenten von Kartonverpackungen, sei es als Wiederverkäufer oder z.B. als eCommerce-Händler mit eigenem Verpackungsprozess, sind mehr denn je dazu aufgefordert ihre Strukturen zu optimieren und ihre Kosten zu reduzieren. Intelligente Kartonage-Maschinen leisten dazu einen wichtigen Beitrag. Die Herstellung von warenspezifischen Verpackungen ist Voraussetzung für eine reibungslose Logistik. Mit dem BM Cutter 2800 kann bereits während der Herstellung der Kartonageverbrauch optimiert werden. Eingebunden in Warenwirtschafts-Systeme liefert die Maschine zudem Daten für die optimale Steuerung nachrangiger Logistikprozesse.

Besonders hervorzuheben ist, dass neben „Stammkunden“ viele Interessenten aus Süddeutschland der Einladung ins Münsterland gefolgt sind. „Die Veranstaltung war von Anfang an als Mischung aus Produkt-Premiere und Dialogplattform geplant“ so Klaus Horstmann, Geschäftsführer der Horstmann Maschinenbau GmbH.

Stephan Heckmann von Berndt+Partner aus Berlin ging als hochkarätiger Referent in seinem kurzweiligen Bericht auf die vielfältigen Spannungsfelder Verpackungs-Branche ein. Er zeigte, wie sich Märkte weltweit ändern und welche Lösungsanforderungen auf die Produzenten von Verpackungen zukommen. Und, dass der Materialeinsatz optimiert werden muss, weil Politik und Gesellschaft einen ressourcenschonenden Umgang mit Rohstoffen immer nachdrücklicher einfordern.

Dann kam der Moment, dem die zahlreich erschienenen Gäste entgegenfieberten: die feierliche Enthüllung des BM Cutter 2800. Die Produktmanager C. Rensinghoff und D. Boenke, beide Horstmann Maschinenbau GmbH, zeigten in einer äußert engagierten Vorführung ein wahres Feuerwerk an Funktionen und Spezialmöglichkeiten der ausgestellten Premieren-Maschine. Viele Gäste nahmen die Gelegenheit wahr, ihre konkreten Verpackungsaufgaben am Bedienbildschirm nicht nur „durchzuspielen“, sondern in eine echte Produktion zu geben.

In seinem Schlusswort bedankte sich Klaus Horstmann bei den Rednern sowie seinen aufmerksamen Gästen und resümierte: "Ohne intelligente Verpackungs-Maschinen und -Konzepte wäre die Verpackungs-Logistik heute nicht mehr in der Lage, so zeitgerecht und ressourcenschonend die Logistikketten zu bewältigen. Mit diesem Austausch haben alle Teilnehmer sich untereinander neue Impulse und Ideen gegeben, die mit Sicherheit wiederum zu neuen spannenden Themen führen.“

Rege Fachgespräche der Teilnehmer untereinander sowie mit den Horstmann-Experten weit nach Veranstaltungsende zeugen von dem hohen Interesse am BM Cutter 2800.


Tragen Sie sich unverbindlich in unseren Presseverteiler ein und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.